06831-705517 post@volker-felten.de

Die Transformation des Menschen

Die Welt, wie wir sie kennen, ist schon lange nicht mehr das, was sie früher einmal war. Sie ist krank. Sie hat „Mensch“, heisst es in einem witzigen Spruch (der gar nicht so witzig ist) und es ist höchste Zeit, sie in die Heilung zu bringen, sonst wird es sie bald nicht geben, unsere „Mutter Erde“. Das heißt, der Planet selbst wird natürlich weiter bestehen, bis dereinst die Sonne zum roten Riesen wird und alles verschlingt, was sich zu sehr in ihrer Nähe befindet. Die Menschheit aber droht sich selbst zu vernichten, so, wie sie mit der Erde umgeht. Klimawandel, Umweltverschmutzung, die planmäßige Vernichtung der natürlichen Lebensräume von Pflanzen und Tieren – für all das steht der Mensch. Dieser Prozess kann nur aufgehalten werden, wen „neue“ Menschen das Ruder auf der Erde übernehmen. Mit den alten Herrschern und dem allzu Yang-betonten Staats- und Wirtschaftsstrukturen ist schon längst kein Preis mehr zu gewinnen. Diese neuen Menschen sind wir. Wir, die erkannt haben, dass sich die Erde in einem Transformationsprozess befindet an dessen Ende genau die Menschen stehen müssen, die der Erde nützlich sind. Sonst hat sich das Thema „Mensch“ auf der Welt erledigt. Das klingt überheblich? Dass „wir“ diejenigen sind, die es benötigt? Nein, das soll es nicht. Es soll nur zeigen, dass eine globale Veränderung aller Missstände auf unserem Planten über jeden einzelnen Menschen erreicht werden kann.

Wenn sie das hier lesen, können Sie schon einer dieser Menschen sein. Sie sind nicht ohne Grund gerade auf dieser einen „webside“ einer „website“ gelandet. Die Erde befindet sich seit 2012 in einem gewaltigen Transformationsprozess, in der ihr Energien zugeführt werden, die alles höher schwingen lässt. Sie können mit dieser esoterischen Sichtweise nichts anfangen? Gut, dann sage ich es anders. (Die, die wissen, was ich meine, machen lächelnd fleißig ihre Arbeit weiter…) Um der Erde und damit dem Menschen eine Zukunft zu ermöglichen, bedarf es eines neuen Menschenschlages. Es müssen Menschen sein, die bereit sind, die alten egoistischen toxischen Wege zu verlassen und in Richtung „Gemeinwohl“ zu gehen und das fängt genau hier an: bei einem selbst. Wenn der Mensch als Mikrokosmos ein Problem darstellt, wie soll dann der Makrokosmos Erde in Ordnung sein? Also geht es darum als Individuum so viel wie möglich daran zu arbeiten, dass es unserer Welt besser geht.

Hier gibt es unzählige Wege und ich werde sicherlich nicht den Versuch machen, sie spirituell zu „bekehren“, weil die eigene Spiritualität (falls vorhanden) etwas sehr persönliches ist. Das gilt aber auch für andere Weltenbilder oder Erklärungsmuster. Populär ausgedrückt habe ich und kein anderer Mensch auf dieser Welt in ihren Anschauungen etwas verloren. Mein Angebot besteht darin, Ihnen aufzuzeigen, dass Sie über eine grenzenlos große Schöpferkraft sowie eine unendliche Liebes- und Wandlungsfähigkeit verfügen, sofern sie dies nicht schon selbst erkannt haben (dann brauchen sie mich ohnehin nicht mehr). Denn eins ist klar: Der Großteil der Menschen weiß überhaupt nicht (mehr), wozu sie überhaupt geboren wurden. Das brachten zigtausend Jahre Menschheitsentwicklung so mit sich. Tatsächlich aber haben sie zu jeder Zeit, in jeder Situation und an jedem Ort die freie Wahl, auf welche Art und Weise sie durch dieses Leben gehen wollen. Und genau dabei will ich helfen, denn es ist der erste Schritt in ein Menschsein, das der Erde dienlich ist.